Dekorativ eingewickelt! Nostalgische Verpackungsideen mit Dresdner Pappen.

0

So langsam beginne ich gedanklich mit den Vorbereitungen für Weihnachten. Das Geschenkpapier und die Schleifen werden aufgestockt und die ersten Listen mit Geschenkideen für eigene und Patenkinder, Paten, Großeltern und Freunde.

Wenn nur nicht das Verpacken wäre!

Ganz ehrlich: da bin ich überhaupt kein Held. Es gab schon Jahre, in denen für die Weihnachtsgeschenke unserer Lieben tatsächlich die Alufolie aus dem Küchenschrank herhalten mußte. Ich fand das sah toll aus… Dummerweise sah das nur ich so.

Also habe ich dazugelernt. Und da mir die Kreativität beim Geschenke verpacken schlicht abgeht, sammle ich bei Pinterest schon lange tolle Geschenkverpackungsideen. Dort habe ich großartige, teilweise sogar ganz simple Ideen gefunden und bereits erfolgreich nachgepackt. Ich hätte es nie für möglich gehalten, aber ich entwickle tatsächlich Spaß am Verpacken der Weihnachts- und Geburtstagsgeschenke…

Dieses Jahr habe ich die Dresdner Pappen für mich entdeckt:

Die wunderschönen handgeprägten Ornamente und Figuren aus festem Karton sind mit Gold- oder Silberfolie belegt und sehen auf den ersten Blick aus wie Metall. Die nostalgische Figuren wie goldene und silberne Hasen, Engelsflügel in allen Größen, Schweine, Körbchen, Vögel, Fische und vieles mehr eignen sich hervorragend als „Hingucker“ für Geschenke. Aber auch als Tischdekoration, historisch anmutendem Schmuck für den Weihnachtsbaum und für die Gestaltung von stimmungsvollen Einladungs-, Tisch- und Menükarten eignen sich die Dresdner Pappen hervorragend…

In einer kleinen deutschen Manufaktur werden die Dresdner Pappen nach traditioneller Art von Hand gefertigt. Mit original Werkzeugen aus der Biedermeierzeit werden sie meisterhaft geprägt und erhalten so ein fein strukturiertes und plastisches Aussehen und ihren luxuriösen metallischen Glanz.

Dresdner Pappen? Noch nie gehört…!

Dresdner Pappen | Wunderschöne Ornamente in Silber und Gold, Angela Wiglinghoff-KleinedieckmannDie handgefertigten Papp-Ornamente gibt es schon seit der Biedermeierzeit, gerieten aber in Vergessenheit. Eigentlich durch Zufall entdeckte die Kunst- und Designliebhaberin Angela Kleinediekmann die Manufaktur der Dresdner Pappen. Sie war sofort begeistert von ihrer wunderschönen und einzigartigen antiken Ausstrahlung: „Ich bin immer auf der Suche nach kleinen Manufakturen oder Familienbetrieben, die noch nach historischen Vorlagen arbeiten. Die Möglichkeiten, die die Pappen in ihrer Vielfalt bieten, sind ausgefallen, edel und sehr ansprechend. Das fasziniert mich.“

Sie beschloss, den geprägten Gold- und Silberornamenten aus Pappe zu einer Renaissance zu verhelfen und hat dazu einen wunderschönen Online-Shop eröffnet.

Ich freue mich sehr, dass sie mir davon erzählt hat! Ab sofort werden meine Geschenkverpackungen wesentlich dekorativer ausfallen…

Zum Online-Shop der Dresdner Pappen kommen sie hier.

Viel Vergnügen bei den Weihnachtsvorbereitungen,
Herzlichst, Ihre

Sylvia v. Braunschweig

 


Fotos: Dresdner Pappen

Hier meine Sammlung von Verpackungsideen bei Pinterest:

Teilen.

Einen Kommentar verfassen