Preppy maritim! Die neuen Phrep-Armbänder in Schiffstau-Optik.

0

Sommer, Sonne, lässige Eleganz. Wir haben unseren ganz persönlichen Sommerhit 2013 entdeckt – Phreps!

Die bunt gekordelten Armbänder von Paul Hewitt sind super kombinierbar zu eigentlich allem, garantiert nicht overdecorated und trotzdem richtig schick.

Die Armbänder aus verschiedenfarbigen Kordeln werden durch einen Messing-Knopf geschlossen und erinnern ein bißchen an die Schiffstaue, die zur Befestigung von Booten am Hafen um die sogenannten Poller gelegt werden.

Aber nicht nur am Segler-Arm machen sich die Armbänder gut.

Ein Phrep kann wunderbar sowohl von Damen als auch von Herren getragen werden und ist ein absoluter Hingucker fürs Handgelenk.

Welche Farbkombi ist Ihr Favorit?

Hier geht’s zu den Phrep-Armbändern im Klüngelkramshop

alle Phreps auf einen Blick

Einen Kommentar verfassen