Wir waren gerade in den Bergen wandern und sind dabei einer ganzen Menge sogenannter Funktionskleidung begegnet.

Zugegeben, ich habe sogar selber für “unten drunter” sowas. Und das, obwohl ich mich mit dem Design der speziellen Sport-Klamotten meist sehr schwer tue. Die Musterung und die Farbgebung ist ja teilweise abenteuerlich.
(Meine Aktiv-Socken sind rosa-schwarz-meliert mit orangen Zonen…)

Aber die flüssigkeitsabsorbierenden, atmungsaktiven Turbo-Gewebe haben absolut ihre Vorteile – dampfende Füße sind kein Spaß! Auch im normalen Alltag nicht. Bei den aktuellen Temperaturen ist es nämlich nicht nur im Bergstiefel sondern auch im stinknormalen Büro-Schuh ganz schön heiß.

Kaum zurück aus den Ferien, finde ich jetzt in unserem eigenen Shop jetzt die neuen Turbo-Socken von Vickermann und Stoya. Hätte ich das mal früher gewußt…

OK, als Sportsocken würde ich sie nicht bezeichnen, aber sie können schon verflixt viel und sind – oh Freude – einfarbig! Es gibt also keinen Grund mehr, in schicken Schuhen zu schwitzen.

Die Zero Twist Socken bestehen zu 100% aus Baumwolle und werden aus einem neuartigen High-Tech-Garn gewebt. Durch das sogenannte “Air Spin” Spinnverfahren entstehen Hohlräume in dem Strumpfgarn. Dies hat ein wesentlich höheres Garnvolumen zur folge. Die Zero Twist Socken von Vickermann und Stoya sind dadurch flauschiger und leichter als Strümpfe aus herkömmlichen Garn. Dadurch sind diese “Fußkleider” saugfähiger, hautsympathischer, weicher und sie trocknen schneller.

Irgendwie habe ich jetzt Lust die Vickermann & Stoya Socken aus Zero Twist Garn mal auszuprobieren. Sie auch?
Es gibt sie in den Farben rot, grün, grau, dunkelblau und schwarz

Hier geht’s direkt zu den Vickermann und Stoya Zero Twist Socken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.