Als Daisy Gräfin von Arnim im Jahr 2000 vor lauter Äpfeln auf dem Weg kaum noch zu ihrem Hof in der Uckermark kam, begann sie ihre eigenen Äpfel und die aus der Nachbarschaft mit einer kleinen Mostmaschinen zu Apfelsaft zu pressen. “Die “Apfelgräfin” ist irgendwann einfach entstanden! Ich habe eigentlich nur die Äpfel aufgehoben, Saft daraus gemacht und nach und nach haben sich lauter Delikatessen aus dem Apfel entwickelt!” Manchmal liegt einem das Glück zu Füßen, man muß es nur aufheben.

Die Kunden und die Presse sprachen bald von ihr als der “Apfelgräfin” und heute betreibt sie eine mobile Mosterei und das Apfel-Delikatessengeschäft „Haus Lichtenhain“, ein Unternehmen, das immer mehr Arbeitsplätze in der strukturschwachen aber apfelreichen Uckermark schafft.

Für die Rezepte nimmt Daisy Gräfin von Arnim gern die alten Arnim’schen Familienkochbücher zur Hand. Die Familie pflanzte in der Uckermark im 19. Jahrhundert viele Apfelalleen und deren Früchte erntet die Apfelgräfin heute. Aber auch ihre Kunden versorgen sie mit herrlich apfeligen Rezepten.

Wir sind durch ihr Apfel-Kochbuch “Himmlische Köstlichkeiten” auf sie aufmerksam geworden. Dieses wunderschöne Coffeetablebook rund um das Thema Apfel ist ein Fest für Leib und Seele, Geist und Sinne.
Kulinarische, geistliche, kulturgeschichtliche und historische Aspekte der Lieblingsfrucht der Deutschen wechseln sich ab mit praktischen Ratschlägen zu Tischkultur, Dekoration und zwischenmenschlichen Verhaltesregeln.

Viel Vergnügen bei der Genuss der Lektüre und vielleicht auch der ein oder andern Köstlichkeit aus dem Shop.

Hier gehts direkt zum Shop der Apfelgräfin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.