15 Fragen an…: Regina von Bernewitz – Petit Filou

0

Sie suchte etwas, was der Markt nicht hergab:

Schöne Kinderbettwäsche und Baby-Accessoires, elegant und traditionell vom Design, hochwertig vom Material und in der Verarbeitung und trotzdem zeitgemäß und kindgerecht. Und bitte nicht kariert!

Da sie für ihren Eigenbedarf nur mit Mühe und Einschränkungen fündig geworden war, machte sich Gina von Bernewitz 2011 schließlich selber auf und ging mit einer selbst entworfenen Wäsche- und Accessoireskollektion mit aufgestickten Scherenschnittmotiven in Produktion.

Wie haben für unsere Leser mal ein wenig nachgefragt…


Fragen an die Unternehmerin:

1. Was gab für Dich den Ausschlag ein eigenes Unternehmen zu gründen?

Hübsche Bettwäsche für meine Kinder zu finden, war keine leichte Aufgabe. Als ich die entzückenden Motive auf Postkarten, gestaltet von einer Freundin, entdeckte, war nicht nur die Idee geboren, textile Accessoires für Babys und Kinder zu gestalten, sondern auch der Zeitpunkt für eine eigene Produktion der richtige.

2. Was ist das besondere an Deiner Geschäftsidee?

Sowohl die Motive auf unseren Produkten, als auch die Qualität der Materialien und der Verarbeitung überzeugen unsere Kunden. Wer möchte, kann sich von einem Motiv eine ganze textile Babyausstattung zusammen stellen. Wir sprechen nicht nur Eltern an, sondern auch die Großeltern sind – nicht zuletzt aus nostalgischen Gründen – treue Käufer von unseren Produkten.

3. Woher kommen Deine Produkte?

Unsere Produkte werden im Norden Portugals in ausgewählten, alt eingesessenen Manufakturen in Handarbeit hergestellt.

4. Was sind Deine Ziele für das nächste Jahr?

Vertriebspartner in Mailand, New York, Tokio!

5. Was war das Highlight Deiner bisherigen Gründungszeit?

Positiver Feedback und der konstant anwachsende Kundenkreis ist für uns ein tägliches Highlight und eine Bestätgung, dass mein Mann und ich mit unserem Label auf dem richtigen Weg sind.

6. Und was war die größte Herausforderung?

Die größte Herausforderung bestand darin, eine Idee zu haben, die uns selber so sehr überzeugt, dass es eine Leichtigkeit ist, diese Freude an den Produkten auch auf andere Menschen übertragen zu können.

…und nun zur privaten Person:

7. Was ist Deine Lebensphilosophie, was treibt Dich an?

Ich möchte gerne, dass es meinen Kindern später so gut geht, wie ich es nun haben darf. Dazu gehören auch Fleiß, Zufriedenheit und eine positive Lebenseinstellung. Genau dies möchte ich meinen Kindern vorleben.

8. Wie schaffst Du es, Privatleben und Beruf unter einen Hut zu bekommen?

Meine Kinder gehen vormittags in den Kindergarten und in die Schule, Diese Zeit nutze ich, um in Ruhe mich auf Petit Filou zu konzentrieren.

9. Hast Du Vorbilder? Wer inspiriert Dich?

Es gibt viele Menschen, bei denen mich jeweils unterschiedliche Facetten faszinieren. Mich inspiriert Schönheit – sei es in der Natur, Architektur oder Design.

10. Was würdest Du beruflich machen, wenn Du Dein Unternehmen nicht gegründet hättest?

Die Zeit war reif für eine Selbständigkeit. Ich hätte wohl eine andere Idee umgesetzt.

11. Was tust Du am liebsten, wenn Du nichts zu tun hast?

Das verrate ich gerne, wenn es mal soweit seien sollte.

12. Was wolltest Du als Kind gerne werden?

Da war ich mir nie sehr schlüssig, da es so viele interessante Berufswege gibt. Ich habe dann Betriebswirtschaft studiert, um mir viele Wege offen zu halten. Nun kommt es in der Tat meiner beruflichen Arbeit sehr zugute.

13. Was erträgst Du nur mit Humor?

Niederlagen und Mitmenschen ohne Humor.

14. Was sind für Dich die perfekten Ferien?

Gemeinsam mit meiner Familie Neues zu erleben und sich dabei durch neue Kulturen und Denkweisen inspirieren zu lassen.

15. Welchen Traum willst Du Dir unbedingt noch erfüllen?

Mein inneres Yin und Yang finden, ähnlich der einer Marmelade aus Himbeeren.

Bitte ergänze den Satz „Klüngelkram ist für mich …“

… eine hervorragende Marketing-Plattform, welche durch ihre Professionalität ein perfekter Marktplatz sowohl für Anbietende als auch Suchende ist.

 

Wir bedanken uns herzlich für das Gespräch!


Regina Freifrau von Bernewitz (1974), gründete gemeinsam mit Ihren Mann Alexander das Label Petit Filou und vertreibt nach eigenen Vorlagen und Designs handgefertigte Bettwäsche und Baby-Accessoires mit aufgestickten Scherenschnittmotiven.

Die studierte Diplom Betriebswirtin arbeitete bis zur Geburt ihres ersten Kindes 2006 als Sales Director bei der SPS GmbH & Co. KG.

Inzwischen ist sie Mutter von drei Kindern zwischen 7 und 3 Jahren, lebt mit ihrer Familie in Wartaweil am Ammersee und leitet gemeinsam mit ihrem Mann die Firma Petit Filou by Bernewitz Accessoires. (www.petitfilou.de)

Einen Kommentar verfassen