Metermorphosen – Spiele und Amüsantes mit Hirn!

0

Kennen Sie das Memo-Spiel „Gemischtes Doppel“? Sollten Sie, wenn Sie Spaß an Wortspielereien und augenzwinkerndem Querdenkertum haben. Golfdinger-Goldfinger, Schaumbaden-Baumschaden, Obstler-Lobster … aberwitzige, humorvoll bebilderte Wortpaare, die es beim Memory zu verpaaren gilt. Wir könnten uns dabei kringeln…

Unter dem Label „Metermorphosen“ entwickelten Florian Koch und vier weitere Partner dieses amüsante und geistvolle Memory, das auf der gleichnamigen Kolumne im Magazin der Süddeutschen Zeitung basiert. Ein Riesenerfolg, inzwischen gibt es schon mehrere Neuauflagen und Fortsetzungen und wir können gar nicht genug davon kriegen.

Aber auch mit ihren anderen Ideen treffen die Herren von „Metermorphosen“ unseren Humor-Nerv: geistvolle Gags und die Neuauslegung offenkundiger Wortbedeutungen ist ihr Markenzeichen. So ist z.B. ihr „Gedichtband“ ein mit Versen neuer und alter Klassiker bedrucktes Geschenkband und „Mein Leibgedicht“ sind aufklebbare Tatoos mit einzelnen berühmten Versen aus verschiedenen Epochen.

Oft von uns verschenkt und auch bei uns selbst im Einsatz sind auch die anderen Geschenkideen von Metermorphosen: Der historische Zollstock mit kompakter Geschichte der letzten 2000 Jahre, Malerei am laufenden Meter mit 2000 Jahren Kunstgeschichte und Crumpled City, die genialen Stadpläne aus Synthetikpapier zum in die Hosentasche knüllen. Einfach und witzig gemacht und noch dazu wirklich brauchbar… Die Jungs haben wirklich unglaubliche Einfälle!

„Der spielerische Umgang mit Bildung ist uns wichtig.“ erzählt uns Florian Koch – übrigens ein früherer Klassenkamerad, den wir auf einer Messe zufällig wieder trafen. „Die Produkte muss ein gewisser Esprit durchströmen, Abstraktes wird sinnlich nachvollziehbar. Durch das Querdenken versuchen wir mit uns, komplexe Zusammenhänge anschaulich zu machen und auf neue Weise zu visualisieren.“

Okay? Klingt ziemlich kompliziert! Bei etwas nachdenken darüber hoffen wir, dass wir ihn a) richtig verstanden haben und finden b) dass er völlig Recht hat.

Vermutlich muss man einfach ein bißchen abgedreht sein um auf so geniale Ideen zu verfallen.

Hier geht’s direkt zu Metermorphosen

Teilen

Einen Kommentar verfassen