Her mit den Klunkern! Eine inspirierender Streifzug durch die Welt des Schmucks.

3

Neulich haben unsere Jungs Raubüberfall gespielt. Zum Piepen!!! Verkleidet und mit allen dazu gehörenden Phrasen, inklusive „Her mit den Klunkern!“.

Genau dieser Satz geht mir ganz oft durch den Kopf, wenn ich über die Seiten toller Schmuckanbieter „spaziere“.

Eine wilde Kakophonie aus Satzfetzen und Worten wie Wow! Schmacht! Oh wie schön! Wahnsinn! Meine Schwester hat genau das passende Kleid dazu! Und eben einem durch und durch unbescheidenen, gierigen „Das hätte ich gerne!“

In der Regel bleibt es ein Wunschtraum, aber Spaß machen diese Entdeckungstouren trotzdem!
Hier ein kleiner Eindruck von meinem letzten Streifzug durch die Welt des Schmucks:

Die Halsbandaffaire, BettelarmbandAuf der Seite „Die Halsbandaffaire“ habe ich eine wundervolle, handverlesenen Auswahl von antikem Schmuck und ausgewähltem modernen Schmuck gefunden. Alle Schmuckstücke sind zertifiziert und ausführlich beschrieben von einer geprüften Diamantgutacherin, Gemmologin und Kunsthistorikerin Christiane Sieb die jahrelange Erfahrung als Expertin im Bereich Schmuck in gehobenen deutschen Auktionshäusern hat.
Mein persönlicher Favorit: die Bettelarmbänder aus Sterlingsilber aus England.

Ohrstecker von Christian Gräfin Dohna, CGD SchmuckEin absolutes Highlight ist die wenige Wochen alte Seite von Schmuckdesignerin Christiane Gräfin Dohna. „Einige erlesene Teile, hochwertig und wandelbar und immer wieder ein Hingucker …“ das ist ihre Vision von Schmuck und die setzt sie mit großen bunten Steinen, außergewöhnlichen Materialien wie z.B. handgewebten böhmischen Glasperlen um. Dominanter Schmuck, zeitlos vertraut und flexibel individualisierbar.
Mein persönlicher Favorit: Ohrstecker Oslo mit Anhänger Sophie aus gewebten facettierten Amethysten.

Neuheiten bei Gräfin Arnim: Goldarmreif mit Cabochon, der Kordelring und Manschettenknöpfe in Knopoptik.Seit Jugendtagen zu meinen absoluten Favoriten gehört der Schmuck von Gräfin Arnim: meine ersten Perlenohrstecker und viele kleine und inzwischen auch nicht mehr ganz so kleine Schmückchen in meiner Schmuckschachtel stammen aus den Werkstätten des Bonner Familienunternehmens in dritter Generation. Und ich finde permanent neue „Hätt‘ ich so gerne“s in dem wunderbar klassischen Sortiment. Meine aktuellen Favoriten: die Armreifen mit Cabochon, die Kordel-Ringe und die Manschettenknöpfe in Knopf-Optik. Sind die nicht prachtvoll?

Sabine Halstrick, Kreuz Turmalin AquamarinUnd unsere jüngste Entdeckung ist Sabine Halstrick (inzwischen Rohwedder): nach mehrjähriger Babypause entwarf die Goldschmiedin, die bereits in führenden Traditionshäusern Brahmfeld & Gutruf , Juwelier Wilm und Cartier, als Goldschmiedin tätig war dieses Jahr eine eigene neue Kollektion: die Grundidee ist lässige Eleganz! Tragbarer Schmuck für jeden Tag, der jeder Frau, jeden Alters das “Besondere Etwas” verleiht.
Mein persönlicher Favorit: das Kreuz aus 8 Turmalinen und einem Aquamarin.

Viel Spaß beim Stöbern…


Noch mehr Schmuck gefällig?
Schauen Sie doch mal im Klüngelkram-Schaufenstershop nach:

noch mehr Schmuck…

Teilen

3 Kommentare

  1. Tolles und sehr extravagantes Armband. Wenn ich das sehe, möchte ich das auch sofort haben, wie wahrscheinlich jede andere Frau auch. Bis es soweit ist, kann man ja mal träumen.
  2. Ein kleiner Tipp on
    Ich bin selbst ein großer Fan von ausgefallemen und bunten Schmuck. Auf der Suche nach außergewöhnlichem Schmuck mit bunten Steinen und Perlen bin ich auf einen Online Shop gestoßen, der Schmuck aus Thailand verkauft. Alle Schmuckstücke sind hangefertigte Unikate und echt schick! Schaut doch selbst mal rein: http://www.lanna-art.de/
  3. Extravaganter Schmuck muß kein Traum bleiben! Oft liegt ungeliebter, defekter Schmuck einfach nur im Kästchen herum. Meine Goldschmiede hat mir gezeigt was man alles damit machen kann! Wenn man eigenes Material mitbringt kann toller Schmuck richtig günstig sein! Fragt doch mal bei Eurer Goldschmiede am Ort nach. Oder bei meiner: http://www.k-schmiede.de

Einen Kommentar hinterlassen