Auf die Frage “was willst Du denn mal werden?” antworteten unsere “großen” Buben neulich nahezu synchron: “Jäger!” Die Begründung war auch sofort parat: “Die kennen sich mit Tieren aus, fahren coole Geländewagen und können sich ihr Essen selber schießen.” Das sind natürlich alles überzeugende Argumente… Für den Fall, dass dieser Ausbildungswunsch sich hält, kennen wir eine ausgezeichnete Jagsschule in der Nähe: die Jagdschule Gut Grambow in der Nähe von Schwerin. Der Jagdschein heißt nicht umsonst das “Grünes Abitur” – die Qualität der Ausbildung ist für den Prüfungserfolg extrem wichtig und die Grambower können sehr gute Erfolge vorweisen. Angepasst an die verschiedenen Zeit- und sonstigen Bedürfnisse ihrer Jagdschüler werden in Grambow Kompaktkurse, Ferienkurse für Schüler und Studenten, Intensivkurse für Führungskräfte, Wochenendlehrgänge etc. angeboten. Wen es also zu den Grünröcken zieht, der ist hier bestimmt gut aufgehoben und da man in Mecklenburg die Jägerprüfung ablegen darf ohne dort einen Hauptwohnsitz zu haben trifft man hier auf Jagdschüler aus dem ganzen Bundesgebiet. Waidmannsheil.

hier gehts zur Jagdschule Gut Grambow

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.