Anna von Bergmann und Cashmere – Eine Liebe für immer!

0

Neulich klingelte das Telefon: es war Schmuckdesignerin Anna von Bergmann, die uns von „Me and My Style“, einem genialen brandneuen Cashmere-Label mit Konfigurator vorschwärmte.

„Darüber müßt Ihr unbedingt berichten, die sind echt klasse! Ich habe sie gerade auf den German Press Days in Berlin entdeckt.“

Da Anna die ersten Prototypen bereits in der Hand gehalten hatte fragten wir sie „Hast Du Lust unseren Lesern selbst zu berichten?“ And here we go:

Ein Gastbeitrag von Anna von Bergmann.


Meinen ersten Cashmere-Pullover bekam ich mit 13 Jahren: mitgebracht von einer weitgereisten Tante, die damals in Nepal lebte: leider keinen klassischen, edlen V-Ausschnittpullover, sondern eher ein robustes schwieriges Ethno–Teil. Beim ersten Anblick dieses knallbunten und fluffigen Gebildes wusste ich, dass wir keine engen Freunde werden würden.

Das war ein voreiliger Schluss! Um meiner Tante zu gefallen zog ich den Pullover über: Ohhh mein GOTT – was war denn das? Dieses erste zarte, liebkosende Gefühl des Cashmeres werde ich niemals vergessen! Ich war hin und her gerissen. Das unglaubliche Tragegefühl wollte ich nicht mehr missen, aber nicht mit diesem Design – das wäre gesellschaftlicher Selbstmord in der Schule gewesen. Also begann dieser Pullover ein heimliches Schattendasein: offiziell missachtet und inoffiziell liebster Begleiter.

Erst Jahre später erhielt ich meinen zweiten zu jeder Zeit tragbaren Cashmere-Pullover. Inzwischen habe ich einen kleinen Grundstock an butterweichen Lieblingsstücken beisammen, der von Zeit zu Zeit erneuert und aufgestockt wird.

Seit kurzem gibt es für mich eine vielversprechende Quelle, um meinen Kleiderschrank mit ganz individuellen Cashmere-Stücken aufzufüllen: das nagelneue Label „Me and My Style“ mit einem Online-Konfigurator für Cashmere-Produkte. Ich habe sie auf einer Presse-Veranstaltung in Berlin kennengelernt und war sofort begeistert:

Sehr gute Qualität, klar! Aber der eigentliche Clou ist die Möglichkeit, sich die Farbzusammensetzung seines Wunschstückes selbst auswählen zu können. Mit Hilfe eines Mode-Konfigurators kann man bei „Me and My Style“ ganz einfach aus 20 Modellen und 60 Farben sein eigenes „Lieblingsteil“ erstellen.

60 Farben? Das klingt wirklich sehr bunt! Die Erinnerung an meinen ersten Cashmere-Pullover war schlagartig wieder da. Aber die Sorge war unbegründet: bei „Me and My Style“ geht es um Nuancen und kleine Details: z.B. können bei einem Rundhalsmodell das Bündchen am Hals und an den Ärmeln mit einer anderen Farbe als der Rest gefertigt werden. Ob man in der Farbfamilie bleibt oder lieber krasse Kontraste wählt, ist jedem selbst überlassen. Gut ist, dass man die ganze Zeit in der Vorschau sehen kann, wie die Farbkombis am Pullover später aussehen werden.

Nach der Bestellung des selbstdesignten Cashmere-Lieblingsteil muss man sich 3 bis 5 Wochen in Geduld üben. In einer Manufaktur in Nepal wird nämlich jedes Einzelstück in liebevoller Handarbeit gefertig.

Einziger Wermutstropfen: mit 235 Euro ist der selbstdesignte Cashmere-Pullover kein Schnapper, aber seine Qualität und Langlebigkeit machen ihn finde ich zu einer guten Investition!

Mein Lieblingspullover: Modell V-Ausschnitt, Hauptfarbe Taupe, Armbund Mandarin Orange, Halsbund und Hüftbund in Turqoise – VOILA!

Eure/Ihre
Anna von Bergmann

Hier geht’s direkt zu „Me an My Style“


Anna von BergmannUnsere Gastautorin Anna von Bergmann (1975), erfolgreiche Schmuckdesignerin und Powerfrau, lebt mit ihrem Mann und zwei Töchtern auf einem Gut in der Nähe von Bonn.

Von Hause aus Juristin war sie zunächts als Public Relations-Beraterin verschiedener renommierter Agenturen für Produkte aus dem Lifestyle- und Luxussegment tätig.

Nach der Geburt ihrer ersten Tochter gründete sie ihr eigenes Schmucklabel „Precious Little Things“ (seit Anfang 2013: ANNA VON BERGMANN Schmuck & Accessoires) und fertigte in Handarbeit zunächst nur für sich selbst und den engsten Freundeskreis glamourösen, modischen und doch klassisch zeitlosen Schmuck – und eroberte damit im Sturm die Herzen einer riesige Fangemeinde. Inzwischen zählt sie Frauen aus ganz Deutschland und Europa zu ihren Kundinnen.


Sie haben Spaß am Schreiben und fühlen sich Klüngelkram verbunden? Dann schreiben Sie doch auch mal einen Gastbeitrag bei uns!
Wir freuen uns auf Ihre Themenvorschläge: redaktion@kluengelkram.de

Teilen.

Einen Kommentar verfassen