Was ist ein Affiliate-Link?

0

Manchmal verlinken wir unsere Berichte und Empfehlungen mit sogenannten  „Affiliate-Links“ die wir selbstverständlich gut überprüfen. Was ist ein Affiliate-Link und wie verdient Ihr mit Klüngelkram Geld? Diese Fragen versuchen wir hier zu beantworten.

„Kriegt ihr eigentlich was dafür, wenn Ihr über eine Firma oder ein Produkt schreibt?“

Diese berechtigte Frage bekommen wir immer wieder gestellt. In der Regel lautet die Antwort darauf „Nein“.  Warum? Wir möchten unabhängig über die Dinge berichten, die uns gefallen und unsere Wahl nicht darauf beschränken müssen, wer bereit ist uns für unsere Bereitschaft über ihn zu schreiben etwas zu bezahlen. Unsere redaktionelle Unabhängigkeit ist uns sehr wichtig!

„Aber von irgendetwas müsst Ihr doch leben!“ Stimmt.  Einnahmen müssen sein, aber wir vertreten – anders als viele andere Onlineredaktionen – die Ansicht, dass die nicht primär über den redaktionellen Bereich generiert werden sollten. Wir haben bei Klüngelkram dafür andere Möglichkeiten. Welche? Am deutlichsten zu sehen sind natürlich die Anzeigen am rechten Seitenrand. Anbieter, die sich bei Klüngelkram gut aufgehoben fühlen haben daneben auch die Möglichkeit sich für die Aufnahme ins Anbieter-Verzeichnis zu bewerben. Das kostet dann etwas und in diesem Bereich darf der Anbieter selbst entscheiden, was er von seiner Firma bei Klüngelkram präsentieren möchte. Allerdings prüfen wir auch jeden Verzeichniseintrag aus redaktionellen Gesichtspunkten. Darüber hinaus gibt es auch offline oder z.B. bei Facebook Kooperationen etc.

Im redaktionellen Bereich gibt es aber auch Möglichkeiten Geld zu verdienen. Zum einen über unsere Aktionen wie z.B. die Nikolaus- oder Osterverlosung oder sonstige Aktionen wie z.B. Produkt- oder Dienstleistungstests. Hier bezahlen die Sponsoren eine Teilnahmegebühr bzw. überlassen uns ein Produkt zu Testzwecken. Solche Berichte sind immer eindeutig gekennzeichnet. Transparenz ist uns ganz wichtig und sogenannte verdeckte „gekaufte Links“ gibt es bei uns nicht.

Eine weitere Möglichkeit und wie wir finden extrem faire Einnahmen zu generieren das Affiliate Marketing: Manche größere Anbieter (z.B. im Modebereich) gehen sogenannte Affiliate-Partnerschaften mit uns ein, d.h. wir bekommen eine kleine Provision, wenn ein Klüngelkram-Leser auf Grund unserer Empfehlung bei ihnen einkauft. Kostet das den Kunden etwas? Nein!  Und wie funktioniert das? Mit Hilfe von sogenannten Affiliate-Links.

Was ist ein Affiliate-Link?

Wenn wir über ein Produkt berichten, dann verlinken wir ja immer auch zu Quelle – also zum Anbieter. Schließlich möchten Sie ja auch wissen, wo sie die Sachen kaufen können, über die wir schreiben.

Jetzt kommt der Clou: Die Anbieter, mit denen wir eine Affiliate-Partnerschaft haben geben uns speziell für Klüngelkram codierte Links. Klickt ein Leser bei uns auf einen solchen Link, dann landet er im Shop des Anbieters und der Anbietershop erkennt: dieser Kunde kommt von Klüngelkram. Kauft der Klüngelkramleser jetzt beim Anbieter, dann wird die Provision für Klüngelkram automatisch errechnet und auf einem Provisionskonto verbucht. Nicht von uns selbst – dafür gibt es hochkomplexe Programme und Dienstleister die das dann machen… Die technischen Details erspare ich Ihnen. Wer Details wissen möchte kann z.B. bei Wiki viel darüber lesen. Wir erfahren selbstverständlich nicht wer von unseren Lesern bei wem eingekauft hat und schon mal gar nicht was. Das wäre zwar manchmal bestimmt spannend, geht uns aber zurecht nichts an. Persönliche Daten werden dabei also nicht an uns übermittelt.

Kurz: Wenn Sie einen solchen Affiliate-Link anklicken, dann landen sie ganz normal im Shop des Anbieters. Einziger Unterschied: er kann sich für eine kurze Zeit merken, wo Sie ihn bzw. seine Produkte gefunden haben. Und wenn Sie dann bei diesem Anbieter etwas einkaufen, bekommt Klüngelkram von dem Anbieter eine kleine Provision als Dank für die Empfehlung. Für den Kunden entstehen daraus selbstverständlich keinerlei Kosten.

Das finden wir eine sehr faires und irgendwie „ehrliches“ Angebot und freuen uns, dass wir von manchen Anbietern auf diese Weise eine kleine Belohnung für unsere Detektivarbeit im Internet erhalten.

Aus Gründen der Transparenz geben wir immer an, wenn wir einen Affiliate-Link setzen. Außerdem beschränken wir uns gemäß unseren eigenen redaktionellen Richtlinien auch hier auf Anbieter und Produkte, die wirklich gut zum Klüngelkram-Portfolio passen.

Haben wir die Frage „Was ist ein Affiliate-Link“ ausreichend beantwortet?

Falls nicht, schreiben Sie uns gerne in die Kommentare oder schicken Sie uns eine Mail an redaktion@kluengelkram.de

 

 

Wie funktioniert ein Affiliate-Link?

Teilen.

Einen Kommentar verfassen