Seide satt! Zu Besuch bei Port of Silk.

“Oh Gott, was zieh’ ich blos an!” Zeitlose Abendkleider aus Seide, elegante Kostüme für Empfänge, Taufen etc. oder ein Brautkleid ganz nach den persönlichen Wunschvorstellungen zu finden ist gar nicht so einfach. Und man wird leider sehr schnell ein Vermögen dafür los.

Wer kann schmeißt deshalb auch mal selbst die Nähmaschine an oder beauftragt eine Schneiderin. Nur woher den Stoff nehmen? Bei unserer Schneiderin muss man den nämlich selbst mitbringen.

Vor einer Weile bekamen wir eine Empfehlung für eine außergewöhnliche Stoffhandlung: Port of Silk – ein großer Seidenimporteur aus Hamburg mit riesigem Lagerverkauf und Online-Shop. Bei einem Kurzausflug nach Hamburg nutzte ich die Gelegenheit und habe mir das mal angesehen…

UNGLAUBLICH!!! In einer loftähnlichen Halle lagern gut zugänglich für die Kunden hunderte Ballen und Rollen mit Seide: einfarbige, bestickte, bedruckte oder mit Pailletten verzierte Doupion-, Organza-, Taft-, oder Bouretteseide und Dutzende anderer Seidenqualitäten in den schönsten Farben. Weichfallende Crêpe de Chine oder Georgette, schwere Brokat und Atlasstoffe. Und das in jeglicher Farbschattierung. Allein die Doupion-Seiden gibt es in 110 Farben!

Die Preise sind unschlagbar und für Kunden, die nicht persönlich vorbei kommen können gibt es einen riesigen Online-Shop. “Gibt’s eine Mindestabnahmemenge?” hakte ich fasziniert nach. “Ja, 1 Meter!” Na, damit kann man hervorragend leben finde ich. “Farbkarten und Stoffmuster?” “Selbstverständlich! Und die kann man auch alle in unserem Online-Shop bestellen!”

Wow – ich bin echt beeindruckt und obwohl ich alles andere als eine Heldin an der Nähmaschine bin, kann ich in diesem Umfeld gar nicht anders, als in Kleiderphantasien zu schwelgen… Ungeahnte Möglichkeiten erschließen sich plötzlich.

“Und der knallrote Jaguar?” fragte ich überrascht. “Der brauchte eine gute Unterkunft und das Lager brauchte einen optischen Blickfang. Schöne exklusive Autos, schöne exklusive Stoffe, passt doch!” erzählte mir Bernd Roloff, der Inhaber von Port of Silk. Auf so eine Idee kommt vermutlich nur ein Mann. Aber sie ist klasse: Der eleganter Sportwagen-Klassiker macht sich fantastisch in mitten der Stoffe. Ein echter Eyecatcher!

Bernd Roloff erzählte mir am Telefon schmunzelnd ein wenig über die Geschichte von Port of Silk. Der Hamburger Anwalt erbte 2005 Port of Silk von seiner Mutter Lieselotte Roloff, der früheren “Grand Dame” des Hamburger Seidenimports. Sie hat die Firma 1959 gegründet und bis zu ihrem Tode mit Hingabe geführt. Große Modedesigner und Coutureschneider gingen bei ihr ein und aus. Jahrzehntelang reiste sie nach Indien – immer auf der Suche nach den schönsten, außergewöhnlichsten Stoffen. Und über die Jahre kam da erhebliches zusammen.

“Von einem Tag auf den anderen stand ich da mit einem ganzen Lagerhaus voller Stoffe und Kleidung. Großteils unsortiert in Kisten, Schränken und Kartons.” berichtete Bernd Roloff und beschreibt charmant und humorvoll das kreative Chaos seiner umtriebigen Frau Mama. “In manche Räume kam man gar nicht mehr rein. Kein Mensch wußte, was da drin ist.” Es begann ein Sortier- und Ausmiste-Marathon. Und dann der Räumungsverkauf: ein gigantischer Erfolg! Die Kunden waren ganz heiß auf seine Stoffe – damit hatte er so nicht gerechnet.

Roloff machte weiter, stellte Port of Silk neu auf und nach etlichen Anläufen fand er auch die geeignete Immobilie. Eine äußerlich unspektakuläre lichtdurchflutete Lagerhalle im Norden Hamburgs. “Mir war wichtig, dass die Kunden zu uns kommen können und die Stoffe sehen und anfassen können.” Roloff schraubte eigenhändig über 140 Ikearegale zusammen und baute damit hohe Türme. In deren Fächern wird die Seide “portionsweise” gelagert, ist gut sichtbar und bequem erreichbar.

Oben Seide, unten Seide, überall Seide – und mitten drin wie gesagt: ein knallroter Jaguar E-Type!

Das sollten Sie sich unbedingt mal ansehen, wenn sie im Norden von Hamburg sind.
Und ich mache mich jetzt auf den Weg zu meiner Schneiderin…

Hier geht’s zum Onlineshop von Port of Silk

Autorin: Sylvia v. Braunschweig

2 Antworten

  1. Liebes Team

    Ich bin auf der Suche nach einem Seiden Karo Stoff für ein Biedermeier Kleid.

    Haben Sie so etwas? Wenn ja wo kann man Ihre Stoffe kaufen?

    Liebe Grüsse
    Sophia Gugger

    1. Liebe Frau Gugger, leider haben wir selbst keine Produkte. Klüngelkram ist ein Online-Magazin, das über die Quellen schöner Produkte berichtet. Bei meinem Besuch bei Port of Silk habe ich aber tatsächlich karierte Seidenstoffe gesehen. Und sie haben auch welche in ihrem Online-Shop. Hier ein Direktlink: http://www.portofsilk.de/index.php?route=product/category&path=35_74.
      Ich hoffe, dass Sie fündig werden. Viel Spaß beim Stöbern! Herzlichst, Sylvia v. Braunschweig

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.