“Willst Du mitmachen?” Das ist eine der schönsten Fragen, die insbesondere Väter und Großväter ihren Kindern und Enkelkindern stellen können.

Mit dem Großvater auf dem Trecker abzutuckern oder mit dem Vater und der Motorsäge loszuziehen – da bin ich als Mutter kurzfristig einfach mal abgemeldet. Sowas ist wirklich ein Männerding – obwohl ich durchaus in der Lage bin den Trecker zu steuern und die Motorsäge zu bedienen. Mir fehlt definitiv etwas ganz wichtiges um als anbetungswürdiger “Held” durchzugehen.

Egal, dafür punkte ich bei der Anschaffung des richtigen Heldenequipments und fahre bei Regenwetter mit den Kindern durch die tiefsten Pfützen, die wir finden können!

Für dreckintensive, nasse Beschäftigungen unter freiem Himmel brauchen Kinder im Minimum ein Paar Gummistiefel, Matschhose und eine regendichte Jacke. Das weiß ja jeder und man kriegt es auch an jeder Ecke.

Ein echter Matschkönig und Arbeitsheld benötigt darüber hinaus:

  • eine Wathose (Gummistiefel und wasserdichte Hose sind aneinandergeschweißt, man kann also bis zum Po ins Wasser gehen. Perfekt für uns, da wir 2 km vom Ostseestrand entfernt wohnen und bevorzugt außerhalb der Sommerzeit dorthin gehen.)
  • einen Blaumann (der gerne auch rot oder grün sein kann. Das spart unendliche zerlöcherte, lehmverkrustete Hosen und außerdem arbeitet es sich darin viel “offizieller”)
  • Arbeitshandschuhe
  • und im Idealfall eine Kindermotorsäge

Für den Gang in den Wald braucht er natürlich Grünzeug, Fernglas etc.

Manche dieser Dinge sind gar nicht immer so einfach zu beschaffen: die Wathosen in Kindergröße habe ich bisher nur in einem leider inzwischen geschlossenen dänischen Anglergeschäft in Kühlungsborn gefunden. Dabei sind gerade diese absolut wasserdichten Hosen echt perfekt für Kinder, die sich wie unsere von Pfützen und Wasser magisch angezogen fühlen. Es kann kein Wasser in den Gummistiefel schwappen, man kann sich beim Pfützenspielen auch mal hinknieen oder setzen und bleibt knochentrocken. Diesen Hosen verdanken wir stundenlange intensive Buddelsessions am Strand bei ekelhaftestem Wetter. In Dänemark gehören die Kinderwathosen in vielen Kindergärten zur Grundausstattung – hier in Deutschland habe ich sie bisher nirgends gefunden. Noch nicht mal bei Ausstattern von Waldkindergärten.

Jetzt bin ich zufällig neulich über sie gestolpert bei www.grube.de – einem super Onlineshop für Forstausrüstung und Jagdbekleidung.

Bei Grube findet man so ziemlich alles was man an funktioneller Jagdbekleidung, Ausrüstung und vorallem praktischem Zubehör für die Arbeit im Wald und für die Holzbearbeitung brauchen könnte. Dort suchte ich eigentlich nach einer Ergänzung für die wirklich genialen Fiskars-Holzspaltwerkzeuge von meinem Mann und einem Signalhalsband für unseren zunehmend unternehmungslustigen Dackel und öffnete nur aus Neugierde die Kinderabteilung.

Volltreffer!

Alles was man für Mini-Helden braucht an einem Platz. Sogar Wathosen!
Auch die extrem praktischen und gar nicht so undekorativen jagdgrünen Fleecejacken von “Hubertus”, die ich an den Kindern meiner Freundin bereits bewundert hatte kriegt man dort. Und Arbeitsanzüge, Gummistiefel, Müllkutscherhandschuhe und eine Ersatzkette für die Kindermotorsäge.

Kommentar unseres Mittleren (inzwischen 9), der mir über die Schulter schaute: “Cooler Laden, ey!” Finde ich auch.

Im Moment sind unsere Bestände zwar ganz gut, aber die Kerle wachsen ja und auch die robustesten Arbeitsklamotten sind irgendwann durchgewetzt. Jetzt weiß ich wo ich den Nachschub herkriege.

Herzlichst
Ihre
Sylvia v. Braunschweig

Nachtrag: hier ein Tipp einer facebook-Leserin:

“Ha, Wathosen sind ein Traum! Auch mitten in der Stadt, wenn der Spielplatz eine Wasserpumpe hat oder riesige Pfützen erkundet werden müssen und man noch ständig hinfällt. Größe 32 ist also schön und gut, ich habe bei 20/21 angefangen: http://www.angel-wolff.info”

Danke, Diane!!! Wir haben auch mit so kleinen Wathosen angefangen, aber die hatte ich bisher online noch nirgends entdeckt. Und wieder eine Lücke, die sich schließt…

3 Antworten

  1. Liebe Sylvia v. Braunschweig,
    Vielen Dank für den super treffenden und sehr amüsant geschriebenen Beitrag. Bin Mutter von drei Kindern und hätte die Wathosen als meine Jungs klein waren dringend gebraucht.
    Ich bin durch Zufall auf Ihre Seite gestoßen, da ich immer auf der Suche bin nach klassischen, zeitlosen Dingen. Ihre Seite gefällt mir sehr gut und die Schreibart Ihrer Texte sticht angenehm hervor.
    Ich sende viele Grüße und weiter so!
    Ihre Nicole Dockendorf
  2. Liebe Nicole Dockendorf, vielen Dank für das nette Feedback! Darüber freue ich mich riesig und sende ebenfalls viele Grüße! Sylvia v. Braunschweig

    PS: wenn Sie möchten, können Sie sich gerne für den Klüngelkram-Newsletter anmelden, dann verpassen Sie keine unserer Neuentdeckungen und Empfehlungen. Selbstverständlich gehen wir höchst sorgsam mit ihren Daten um und geben Sie keinesfalls weiter.
    http://www.kluengelkram.de/newsletter

  3. facebook-Kommentar von Diane van Lengerich: Ha, Wathosen sind ein Traum! Auch mitten in der Stadt, wenn der Spielplatz eine Wasserpumpe hat oder riesige Pfützen erkundet werden müssen und man noch ständig hinfällt. Größe 32 ist also schön und gut, ich habe bei 20/21 angefangen: http://www.angel-wolff.info

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.